Peppettos Lieblingsrezept für weihnachtliche Hundekekse

 Ein Geschirr kann noch so gut angepasst sein, trotzdem schafft es so mancher Hund, sich aus einem herkömmlichen Geschirr mit nur einem Umfanggurt (wir nennen ihn den „Bauchumfang“) zu befreien. Oft reicht dafür eine rasche Rückwärtsbewegung, und meistens schafft man es am anderen Leinenende nicht schnell genug, richtig zu reagieren und dies zu verhindern.

Daher ist es gerade bei sehr ängstlichen Hunden – vor allem auch bei Hunden, die aus dem Tierschutz kommen und gerade erst in ihrem neuen, fremden Zuhause ankommen - sehr wichtig, dass sie besonders gesichert werden, ohne sie dabei einzuschnüren oder ihre Bewegungsfreiheit einzuengen.

Diese zusätzliche Sicherheit ermöglicht ein Geschirr mit einem zweiten Umfanggurt (wir nennen ihn den „Taillenumfang“), der mit etwas Abstand hinter dem Bauchumfang angebracht wird. Ein solches Geschirr hat viele Namen, oft wird es als Panikgeschirr, oder auch als ausbruchssicheres Geschirr, oder schlicht als Sicherheitsgeschirr bezeichnet.

Da sich der Hundekörper nach hinten hin verjüngt, ist dieser hintere Gurt enger als der vordere, wodurch ein Ausbrechen deutlich erschwert wird.

Dennoch ist es wichtig, dass das Geschirr insgesamt nicht zu lang und dieser zweite Gurt nicht zu weit hinten angebracht wird. Der Taillengurt sollte unbedingt noch auf den letzten Rippen liegen, sodass er nicht in den ungeschützten, weichen Bauch drücken kann. Wenn es dumm läuft, besteht dann ernsthafte Verletzungsgefahr, weil die inneren Organe gequetscht werden.

Aus demselben Grund ist bei unserem Sicherheitsgeschirr der Taillengurt nicht nur am oberen Rückensteg befestigt, sondern auch unten am Bruststeg. Ohne diese Verbindung, die den Taillengurt an der gewünschten Position hält, rutscht er sonst  von alleine nach hinten.

Geführt wird der Hund dennoch am Leinenring, der gleich hinter dem Bauchumfanggurt angebracht ist, weil hier die Zugverteilung am besten ist. Darüberhinaus bieten wir die Möglichkeit, zusätzliche Ringe anzubringen, an denen der Hund doppelt gesichert werden kann.

Ansonsten kann das Geschirr mit all den weiteren möglichen Add-Ons genauso individuell und personalisiert ausgestattet werden wie unsere anderen Geschirre auch. Denn wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann z.B. die Telefonnr einsticken lassen oder auch einen GPS-Tracker anbringen, falls der Hund mal inkl. Geschirr geflüchtet sein sollte.

Hier könnt Ihr Euch Euer Sicherheitsgeschirr nach Euren Wünschen und Bedürfnissen im Konfigurator zusammenstellen.

Und im Shop findet Ihr eine Auswahl an Kombinationsvorschlägen, die Ihr auf Eure Maße anfertigen lassen könnt, oder die Ihr noch abändern und anpassen könnt:

Liebe Kunden. Aus ganz persönlichen Gründen können wir die nächste Zeit leider keine Bestellungen annehmen.
Wir brauchen jetzt diese kostbare Zeit ganz für uns alleine, und bitten hierfür um Verständnis.